Lekkerland Stellenbörse
DE / EN
Jetzt freie Stellen finden
Startseite
Macher bei Lekkerland
Kundenzufriedenmacher

Kundenzufriedenmacher: Maik Andre Lache

Fahrer Logistikzentrum Oberhausen

Ich mache unsere Kunden Tag für Tag zufrieden. Niemand sieht sie häufiger als wir Fahrer. Hierbei bin ich mehr als nur irgendein Lieferant.

Bei Lekkerland pflegen wir den persönlichen Draht zu unseren Kunden. Ich gehe intensiv auf die Anforderungen unserer Kunden ein. Über die Jahre habe ich so zu vielen ein persönliches Verhältnis aufgebaut. Da gibt es zum Beispiel eine Lotto-Annahmestelle in Bonn. Die schicken mir zu Weihnachten immer noch Kekse. Dabei fahre ich längst eine andere Tour.

Langweilig wird´s auch nicht. Ich habe zwar feste Touren, kann aber selbst aussuchen, ob ich die Früh- oder Spätschicht fahre. Schließlich sind mir meine Familie und Freunde wichtig. Aber es gibt doch immer wieder Anlässe, zu denen ich neue Ziele anfahre und neue Menschen treffe. Zum Beispiel bei Messen oder neuen Kunden. Lekkerland ist halt ständig in Bewegung.

Klar, das Wichtigste sind für mich mein Arbeitsgerät und die Vergütung. Auch hier stimmt´s für mich. Alle Lkws sind modern, gut ausgestattet und werden regelmäßig und systematisch gewartet. Mit Reparaturen muss ich mich so gut wie nie beschäftigen. Also kein Stress durch Defekte und Zeitverlust. Ich kann mich ganz auf meinen Job konzentrieren.

Außerdem sind wir fast die einzigen, die auf Deutschlands Straßen mit Multitemperatur-Lkws unterwegs sind. Elf quer beziehungsweise längs verschiebbare Wände und Türen - das ist schon was Besonderes. Auf dem Rastplatz sieht man öfter die neidischen Blicke der anderen oder wird drauf angesprochen. Kein schlechtes Gefühl. Aber auch vom Finanziellen wird einem bei Lekkerland mehr geboten. Ich persönlich habe in der Transportbranche noch nichts vergleichbares gefunden. Der Druck ist ebenfalls okay. Unsere Jungs und Mädels in der Tourenplanung machen einen Spitzenjob, die Tourenplanungs-Software in meinem Lkw ist eine zusätzliche Entlastung.

Auch ganz wichtig: Lekkerland kümmert sich um die gesetzlichen Schulungen, die ich als Berufskraftfahrer regelmäßig besuchen und nachweisen muss. Mein Arbeitgeber stellt mir eine Fahrschule zur Verfügung und übernimmt alle Kosten. Woanders hieß es früher: Kümmere dich selbst darum. Da merkt man halt immer wieder, für welches Top-Unternehmen man hinterm Lenkrad sitzt. Als Mitarbeiter wirst du in allen Belangen unterstützt, um einen erfolgreichen Job zu machen. Und um auch weiterzukommen. Man muss nur Initiative zeigen und ordentlich mit anpacken. Ich zum Beispiel werde gerade als Mitarbeiter für die Tourenplanung angelernt. Bald steige ich vom Fahrersitz um auf den Bürostuhl. Das war mein Ziel.